redax

[webbasiertes Datenverwaltungs- und Redaktionssystem]


Es ist kein Trick - es ist ein System

redax ist eine leicht verständliche, auf Webtechnologien basierende Software, mit der komplexe Datenmodelle einfach, schnell und flexibel verwaltet werden können.

Das Grundkonzept basiert auf der Annahme, dass Menschen Daten vorzugsweise in semantischen Kontexten einordnen und bearbeiten.
redax folgt dieser Grundannahme, indem es frei konfigurierbare Eingabeformulare zulässt, die je nach Bedarf in beliebige Kontexte gesetzt werden können.

Ausgehend von diesem Basalkonzept, sind die Anwendungsmöglichkeiten des "Datenverwaltungs- und Redaktionssystems" nahezu unbeschränkt. Neben der Pflege eigener Daten zu reinen Archivierungs-oder Administrationszwecken, können Inhalte im Internet publiziert und nach Wünschen und Anforderungen der AnwenderInnen untereinander beliebig kombiniert werden.

redax - konzipiert und entwickelt von Martin Stiewe (4w3) - kommt seit 2001 für diverse Projekte als Hintergrundsystem zum Einsatz. Die Anwendungen reichen dabei von der einfachen Adressdatenverwaltung bis hin zum vollwertigen Warenwirtschaftsystem.

Seit 2003 wurde redax auch als Web-CMS ausgebaut, womit die Pflege und Wartung von Websites und Internetanwendungen erheblich vereinfacht wurde.